Grüner Campus Malchow 1

Grüner Campus Malchow Berlin Lichtenberg

Der "Grüne Campus Malchow" ist eine Gemeinschaftsschule mit Hauptstandort im Berliner Ortsteil Malchow. Der in diesem Projekt bearbeitete Filialstandort Doberaner Straße für die Mittelstufe befindet sich in Berlin Neu-Hohenschönhausen im Bezirk Lichtenberg.

Die Gestaltung der Freianlagen orientiert sich an den lang gestreckten Schulkörpern und nimmt deren orthogonale Formen auf. Die erforderlichen befestigten Schulhofflächen an den Gebäuden gehen in den Randbereichen in vegetativ geprägt Bereiche über.

Schulhofflächen

Für die Schüler:innen des Grünen Campus Malchow wurde unter Berücksichtigung des vorhandenen Baumbestandes eine einheitliche und großzügige Bewegungsfläche mit verschiedenen Aufenthalts-, Sport-, und Aktionsfeldern geschaffen. Jedes Feld wird durch seine Materialität markiert und durch seine Nutzung definiert. Die unterschiedlichen Funktionen setzen sich aus einem Mehrzweckspielfeld für Fußball und Basketball, einem kleinen Bolzplatz, einer Weitsprunganlage mit Sprunggrube, einer Kraftsport-/ Calisthenics-Anlage, einem Amphitheater, einer Bühne und zwei Hochbeeten mit Sitzrandeinfassung zusammen. Weiterhin schaffen großzügige Sitzdecks und Stege aus Holz zusammen mit Tischtennisplatten, Schachtischen und farbigen Sitzmöglichkeiten zusätzliche Aktions- und Treffpunkte auf dem Schulhof.

Materialität

Die direkten Erschließungswege an den Gebäuden haben einen anderen Belag als die stärker dem Aufenthalt dienenden, platzartigen Felder im Schulgelände. An den Gebäuden wurde, angelehnt an den Bestand, graues Betonrechteckpflaster und innerhalb der Schulhoffelder beigefarbenes, abgerundetes Betonsickerpflaster verlegt. Die Sportflächen aus grünem Kunststoff und die Kraftsportanlage aus Fallschutzkies fügen sich in die große Bewegungsfläche ein. Die zwei mit Bestandsbäumen überstandenen Hofflächen haben zum Schutz der Bäume einen einschichtigen gelben Tennenbelag erhalten. Die große Rasenfläche im Süden wurde erweitert und durch die Anlage von Rasenhügeln mit Findlingen und die Pflanzung verschiedener Bäume und Solitärsträucher, als grüner Rückzugsbereich aufgewertet.

Bepflanzung

Unter den Bestandsbäumen am Grundstücksrand schirmen mittelhohe Strauchpflanzungen den Hof nach außen hin ab. Niedrige Strauchpflanzungen aus heimischen Blüh- und Insektennährgehölzen vor den Gebäuden geben den befestigten Flächen im Inneren einen grünen Rahmen. Baumneupflanzungen aus heimischen, klimaangepassten Arten gibt es innerhalb der Pflanzflächen und in den befestigten Flächen. Sie spenden Schatten im Hof sowie an den Südfassaden der Gebäude und verbessern so die Aufenthaltsqualität und das Mikroklima.

Mehr.Wert.Grün

  • Nachhaltiges Versickerungskonzept
  • Multicodierte Flächen für die einzelnen Altersgruppen
  • Vielfältige Bewegungs- und Sportmöglichkeiten
  • Standortgerechtes, klimaanagepasstes Pflanzkonzept
Bauherr
Bezirksamt Lichtenberg, Straßen- und Grünflächenamt
Leistung
Objektplanung, Leistungsphase 1-9
Leistungszeit
2018 - 2022
Bausumme
1,70 Mio Euro
Fläche
10.600 qm