Treppe Sonnenbrücke 1

Treppe Sonnenbrücke Berlin Neukölln

Freianlage mit Aufenthaltsqualität

Die großzügige Freianlage am nordöstlichen Brückenkopf des Neuköllner Schifffahrtskanals gegenüber dem Hotel Estrel wird über drei Treppen erschlossen. Die tief liegende Fläche ist dadurch gegen Lärm und Verkehr der angrenzenden Straßen abgeschirmt.

Große Sitzelemente aus Eichenhölzern und eine Fläche mit Wasserdüsen am Fuße der Treppenanlage laden zum Verweilen ein. Auf den Zwischenpodesten wurden drei Zieräpfel gepflanzt. Auf einer großen Sandfläche mit Bäumen daneben können Kinder spielen und Biergartenbesucher Liegestühle aufstellen.

Wegeanbindung und Lichtkonzept

Die Podest- und Wegeflächen in der Anlage sind in hellgrauem Granitkleinpflaster ausgeführt. Die übergeordnete Promenade am Kanalufer verläuft als cremefarbener Weg.

Für abendliche Sicherheit sorgen beleuchtete Handläufe der Treppen und Geländer, Boden- und Wandeinbauleuchten. Der Weg am Kanalufer wurde mit Mastleuchten ausgestattet.

Präsentation des Projektes Treppe Sonnenbrücke als Projekt des Stadtumbau West auf den Seiten der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt: http://www.stadtentwicklung.berlin.de

Mehr.Wert.Grün

  • Planung und Bau öffentlich, Eigentum und Pflege privat
  • dauerhafte Konstruktion mit Naturstein und heimischen Hölzern
  • neue Uferpromenade für die Öffentlichkeit
Bauherr
Bezirksamt Neukölln, Amt für Planen, Bauordnung und Vermessung
Leistung
Freianlagenplanung, Lph. 1 - 9 HOAI
Leistungszeit
2009 - 2016
Bausumme
1,3 Mio Euro
Fläche
2.000 qm